Avatar
der lebenslange wahnsinn. festgehalten in digitalen brotscheiben. rheinhesse aus leidenschaft. grün-weißes werder herz.

Monkey Island 2022 und die Kommentare

Habt ihr gehört? Es gibt ein neues Monkey Island von Ron Gilbert. Ja, dem Ron Gilbert. Nach der Ankündigung das das Spiel erscheint, hat er in seinem Blog nun einen Trailer veröffentlicht und los ging es für die wilde Internetgemeinde. Grafik scheiße. Artwork scheiße. Charaktere scheiße. Alles scheiße. Sieht nicht aus wie früher. Also in den 90ern. Oder so ähnlich. Das ging alles so weit, dass Ron die Kommentarfunktion in seinem Blog abschalten musste. Das erinnert mich alles daran, wenn auf Heise ein neuer Mac rauskommt und die Diskussionen MacOS vs Windows vs Linux beginnen. Die Leute sind nicht mal mehr bei Software in der Lage sind ernsthaft ein eigenes Bild zu machen, sondern da geht es nur noch um die Befriedigung und Selbstbestätigung der eigenen Meinung. Zurück zu Monkey Island. Die Leute finden das Artwork scheiße. Ist okay, kannst du ja. Muss einem ja nicht gefallen. Kunst ist Kunst und Geschmäcker sind verschieden. Wieso zur Hölle investiert man nun Zeit um einen Kommentar auf der Seite des Urhebers zu verfassen, dass man die Grafik scheiße findet anstatt es hinzunehmen und sich etwas anderem, was einem positiv gestimmt ist, zuzuwenden? Wieso wendet man Zeit auf um Negativität auf anderen auszukippen? Dir gefällt das Spiel nicht? DANN SPIEL ES NICHT. Informier dich nicht mehr darüber. Ignoriere es. Spiel was anderes. Du hast kein Recht auf ein Monkey Island nach deinen Vorstellungen. Punkt. Ron Gilbert hat das Recht auf ein Monkey Island nach SEINEN Vorstellungen. Es ist sein Spiel. Programmier dir dein eigenes Spiel das nach DEINEM Geschmack ist.

alle stichworte